Menu

Grundlagen der Zahnmedizin: Hypersensibilität

Hypersensibilität der Zähne, auch als Zahnsensibilität bekannt, ist ein Zustand, bei dem die Zähne auf Reize wie heiße, kalte, süße oder saure Speisen und Getränke empfindlich reagieren. Diese Überempfindlichkeit entsteht oft, wenn der Zahnschmelz abgenutzt ist oder das Zahnfleisch sich zurückbildet, wodurch die darunter liegenden Zahnschichten freigelegt werden.

Die Behandlung von Hypersensibilität umfasst in der Regel die Verwendung spezieller Zahnpasten, die für empfindliche Zähne entwickelt wurden. Diese Produkte enthalten Inhaltsstoffe, die helfen, die Nervenenden in den Zähnen zu blockieren und so die Empfindlichkeit zu reduzieren. Es ist auch wichtig, aggressive Putztechniken zu vermeiden, da diese den Zustand verschlimmern können.

Regelmäßige zahnärztliche Kontrollen sind entscheidend, um die Ursachen der Hypersensibilität zu identifizieren und zu behandeln. In einigen Fällen kann eine professionelle Behandlung, wie eine Fluoridbehandlung oder das Auftragen von Versiegelungen auf die betroffenen Zähne, erforderlich sein.