Menu

Grundlagen der Zahnmedizin: Odontalgie

Odontalgie, allgemein bekannt als Zahnschmerzen, ist ein häufiges Problem, das Menschen jeden Alters betreffen kann. Die Schmerzen können von leicht bis sehr stark variieren und sind oft ein Zeichen für zugrundeliegende Probleme wie Karies, Zahninfektionen, Zahnfleischerkrankungen oder eine gestörte Okklusion. In einigen Fällen können auch nicht-zahnbedingte Ursachen wie Sinusinfektionen oder Neuralgien Zahnschmerzen verursachen.

Die Behandlung von Odontalgie hängt von der Ursache ab. Es ist wichtig, bei anhaltenden Zahnschmerzen einen Zahnarzt aufzusuchen, um eine angemessene Diagnose und Behandlung zu erhalten. Neben der zahnärztlichen Behandlung können Schmerzmittel und Hausmittel zur Linderung der Symptome beitragen, sollten aber nicht als Ersatz für eine professionelle Behandlung angesehen werden.