Menu

Grundlagen der Zahnmedizin: Oralhygiene

Oralhygiene bezieht sich auf die Praktiken, die zur Aufrechterhaltung der Mundgesundheit erforderlich sind. Eine gute Mundhygiene ist entscheidend, um Zahnfleischerkrankungen, Karies und andere orale Probleme zu verhindern.

Zu den grundlegenden Praktiken der Oralhygiene gehören regelmäßiges Zähneputzen mit fluoridhaltiger Zahnpasta, die Verwendung von Zahnseide zur Entfernung von Plaque und Essensresten zwischen den Zähnen sowie regelmäßige Besuche beim Zahnarzt für professionelle Reinigungen und Untersuchungen.

Die Aufrechterhaltung einer guten Oralhygiene ist nicht nur für die Gesundheit der Zähne und des Zahnfleisches wichtig, sondern hat auch Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit. Studien haben gezeigt, dass schlechte Mundhygiene mit verschiedenen systemischen Erkrankungen, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes, in Verbindung stehen kann.