Menu

Grundlagen der Zahnmedizin: Xylitol

Xylitol ist ein natürlich vorkommender Zuckeralkohol, der als Süßstoff in vielen zuckerfreien Produkten, einschließlich Kaugummis, Bonbons und Zahnpflegeprodukten, verwendet wird. Es wird aus Pflanzenmaterial gewonnen und hat etwa die gleiche Süßkraft wie herkömmlicher Zucker, aber mit 40% weniger Kalorien.

Im Bereich der Zahnmedizin ist Xylitol besonders interessant, da es karieshemmende Eigenschaften besitzt. Es kann nicht von den kariesverursachenden Bakterien im Mund verstoffwechselt werden, was bedeutet, dass diese Bakterien weniger Säuren produzieren, die den Zahnschmelz angreifen. Darüber hinaus stimuliert Xylitol den Speichelfluss, was zu einer besseren Neutralisierung der Säuren im Mund und einer Stärkung des Zahnschmelzes führt.

Die regelmäßige Verwendung von Xylitol-haltigen Produkten kann das Risiko von Zahnkaries reduzieren. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Xylitol allein keine Karies verhindern kann. Eine gute Mundhygiene, einschließlich regelmäßigem Zähneputzen und Zahnseide, ist weiterhin essentiell für die Aufrechterhaltung der Zahngesundheit.


Weitere medizinische Fachbegriffe aus dem Bereich der Zahnmedizin