Menu

Grundlagen der Zahnmedizin: Querschnitt

Ein Querschnitt in der zahnmedizinischen Bildgebung ist ein Schnittbild, das quer zur Längsachse des Kiefers oder eines Zahnes angefertigt wird. Diese Art der Bildgebung wird häufig in der digitalen Volumentomographie (DVT) oder in der Computertomographie (CT) verwendet.

Querschnittsbilder sind besonders nützlich, um die genaue Position von Zähnen, Kieferknochen und anderen Strukturen im Mundraum zu bestimmen. Sie sind unerlässlich bei der Planung von zahnärztlichen Eingriffen, wie Implantationen, Extraktionen oder Kieferorthopädie.

Die Fähigkeit, den Querschnitt eines Kiefers oder Zahnes zu betrachten, bietet Zahnärzten eine detaillierte Ansicht, die für eine präzise Diagnose und Behandlungsplanung entscheidend ist.