Menu

Grundlagen der Zahnmedizin: Canalis mandibulae

Der Canalis mandibulae ist ein Kanal im Unterkieferknochen, der wichtige Strukturen wie den Unterkiefernerv und Blutgefäße enthält. Dieser Kanal spielt eine entscheidende Rolle bei zahnärztlichen Eingriffen, insbesondere bei der Implantation und Extraktion von Zähnen.

Die Kenntnis der Lage des Canalis mandibulae ist wichtig, um Verletzungen des Nervs zu vermeiden, die zu Taubheitsgefühlen oder Schmerzen im Unterkieferbereich führen können. Moderne bildgebende Verfahren wie digitale Volumentomographie (DVT) helfen, die genaue Position des Kanals zu bestimmen.

Bei zahnärztlichen Eingriffen im Unterkieferbereich wird besondere Sorgfalt angewendet, um den Canalis mandibulae und seine Inhalte zu schützen.