Menu

Grundlagen der Zahnmedizin: Inlay

Ein Inlay ist eine Art Zahnfüllung, die verwendet wird, um einen beschädigten Zahn zu reparieren. Im Gegensatz zu herkömmlichen Füllungen, die direkt im Mund geformt werden, wird ein Inlay im Labor maßgefertigt und passt genau in die präparierte Höhle des Zahnes.

Inlays werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, darunter Gold, Porzellan und Komposit. Die Wahl des Materials hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Position des Zahnes im Mund, der ästhetischen Vorliebe und der Kaukraft, die auf den Zahn wirkt.

Die Anwendung eines Inlays bietet mehrere Vorteile. Es ist äußerst haltbar und kann bei richtiger Pflege viele Jahre halten. Außerdem bietet es eine hervorragende Passform und stellt die ursprüngliche Form und Funktion des Zahnes wieder her. Inlays sind auch ästhetisch ansprechend und können so gestaltet werden, dass sie sich nahtlos in das natürliche Erscheinungsbild der Zähne einfügen.


Weitere medizinische Fachbegriffe aus dem Bereich der Zahnmedizin