Menu

Grundlagen der Zahnmedizin: Interdentalraum

Der Interdentalraum, auch bekannt als Zahnzwischenraum, ist der Bereich zwischen zwei benachbarten Zähnen. Diese Räume sind wichtig für die Gesamtgesundheit des Mundes, da sie anfällig für die Ansammlung von Speiseresten und Plaque sind.

Die Reinigung der Interdentalräume ist ein wesentlicher Bestandteil der Mundhygiene. Traditionelles Zähneputzen allein reicht oft nicht aus, um diese engen Bereiche effektiv zu reinigen. Daher wird die Verwendung von Zahnseide oder Interdentalbürsten empfohlen, um Plaque und Speisereste zu entfernen und Zahnfleischerkrankungen sowie Karies vorzubeugen.

Regelmäßige Pflege der Interdentalräume trägt nicht nur zur Vermeidung von Zahnproblemen bei, sondern auch zur Erhaltung eines frischen Atems. Eine gründliche Reinigung dieser Bereiche ist besonders wichtig für Personen mit Zahnspangen, Brücken oder anderen zahnärztlichen Apparaturen.


Weitere medizinische Fachbegriffe aus dem Bereich der Zahnmedizin