Menu

Grundlagen der Zahnmedizin: Ruhigstellungsschiene

Ruhigstellungsschiene ist eine abnehmbare zahnärztliche Vorrichtung, die zur Behandlung von Bruxismus, auch als Zähneknirschen bekannt, und anderen Kiefergelenkserkrankungen verwendet wird. Diese Schienen werden individuell für den Patienten angefertigt und passen sich genau der Zahnstruktur an.

Menschen, die unter Bruxismus leiden, neigen dazu, ihre Zähne während des Schlafens stark zu pressen oder zu knirschen, was zu Zahnverschleiß, Kiefergelenksschmerzen und Kopfschmerzen führen kann. Ruhigstellungsschienen helfen, die Belastung der Zähne zu reduzieren und die Symptome zu lindern.

Die Schienen werden nachts getragen und bieten eine sanfte Trennung zwischen den oberen und unteren Zahnreihen, um das Knirschen und Pressen zu verhindern. Sie können auch bei anderen Kieferproblemen wie TMD (Temporomandibuläre Dysfunktion) nützlich sein, um die Kiefergelenke zu entlasten.