Menu

Grundlagen der Zahnmedizin: Perikoronitis

Perikoronitis ist eine Entzündung des Zahnfleisches, die häufig bei teilweise durchgebrochenen Weisheitszähnen auftritt. Sie entsteht, wenn ein Teil des Zahns von Zahnfleisch bedeckt ist, was eine Ansammlung von Nahrungsresten und Bakterien begünstigt. Dies kann zu Schmerzen, Schwellungen, Schwierigkeiten beim Öffnen des Mundes und manchmal zu einer Infektion führen.

Die Behandlung von Perikoronitis kann von der Reinigung des betroffenen Bereichs bis hin zur Entfernung des Weisheitszahns reichen, insbesondere wenn wiederholte Episoden auftreten. Gute Mundhygiene und regelmäßige zahnärztliche Kontrollen sind wichtig, um das Risiko einer Perikoronitis zu verringern und frühzeitig zu behandeln.