Menu

Grundlagen der Zahnmedizin: Keramikfüllung

Keramikfüllungen sind eine ästhetische und langlebige Option zur Behandlung von Kavitäten. Sie bestehen aus einer zahnfarbenen Keramik, die sich perfekt in das natürliche Erscheinungsbild der Zähne einfügt. Keramikfüllungen sind besonders beliebt, da sie nicht nur funktionell, sondern auch kosmetisch ansprechend sind.

Im Vergleich zu Amalgamfüllungen bieten Keramikfüllungen eine stärkere Bindung mit der Zahnstruktur und eine höhere Widerstandsfähigkeit gegen Abnutzung. Sie sind auch biokompatibel, was bedeutet, dass sie weniger wahrscheinlich allergische Reaktionen oder Empfindlichkeiten verursachen. Die Anpassungsfähigkeit von Keramik ermöglicht es dem Zahnarzt, die Füllung genau an die Form und Farbe des natürlichen Zahns anzupassen.

Die Platzierung einer Keramikfüllung erfordert in der Regel mindestens zwei Zahnarztbesuche. Während des ersten Besuchs wird der Zahn vorbereitet und ein Abdruck genommen, der dann an ein zahntechnisches Labor geschickt wird, um die Füllung anzufertigen. Beim zweiten Termin wird die Füllung eingesetzt und angepasst.