Menu

Grundlagen der Zahnmedizin: Kieferklemme

Eine Kieferklemme bezeichnet eine Einschränkung der Fähigkeit, den Mund zu öffnen. Dies kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie Muskelverspannungen, Entzündungen, Traumata oder Erkrankungen des Kiefergelenks. Symptome einer Kieferklemme können Schmerzen, Schwierigkeiten beim Kauen und Sprechen sowie eine eingeschränkte Mundöffnung sein.

Die Behandlung einer Kieferklemme hängt von ihrer Ursache ab. Oft werden physiotherapeutische Übungen, Schmerzmittel oder Entspannungstechniken empfohlen. In schwereren Fällen kann eine Behandlung des Kiefergelenks oder eine Schienentherapie erforderlich sein.

Es ist wichtig, bei Anzeichen einer Kieferklemme frühzeitig einen Zahnarzt oder Kieferorthopäden aufzusuchen, um langfristige Komplikationen zu vermeiden.